Schlaue Erkenntnisse zur Vampirologie


Damit man nicht merkt, dass Dagmar ein Vampir ist, hat sie den Mund fest verschlossen. So können ihre Vampirzähne nicht Verrat üben. Ich frage mich jedoch, wie ich es trotzdem geschafft habe, die Dame zu fotografieren. Mit dorischer Schläue, die mein Wesen sozusagen durchzieht, habe ich erkannt, dass der Nicht-auf-dem-Foto-sei-Trick nur bei Vampiren funktioniert, die ihre Zähne zeigen.
Oder: Wenn ich selbst ein Vampir bin kann ich vielleicht andere Vampire fotografieren. Und wenn nicht, dann ist meine Kamera vielleicht ein Vampir. Oder beide. Oder auch nicht. Aber egal.

Ich habe Dagmar dann doch noch im Halbvampirmodus fotografiert.

Advertisements

Autor: Dora Asemwald

Ich bin virtuell real.

3 Kommentare zu „Schlaue Erkenntnisse zur Vampirologie“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s