Tierfreundliche Wurstseeligkeit



Auch der Japaner hat erkannt: Wurst ist ein Grundnahrungsmittel. Nicht nur eins, das schmeckt, sondern dabei auch noch lustig aussieht. Tierfreundlich und unvergänglich: die gemeine Plastewurst. Der Japaner scheint in der Wursttechnologie uns überlegen zu sein. Nichts desto trotz, an der Wand hängt der Rotz: Japaner würdigen unsere Kernkompetenz in Wurstfragen, deutsche Fahnen zieren ihreWurstbuden. Das aufgemalte Fachwerk vermittelt wurstseelige Gemütlichkeit.
Zum Leidwesen der verwursteten Tiere werden hier jedoch aus Kosten- und Bekömmlichkeitsgründen keine Plastewürste serviert.

Advertisements

Autor: Dora Asemwald

Ich bin virtuell real.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s