Protest auf der Salestraße

Heute gab’s mal wieder was auf die Brezel:

Ausverkauf ist in, wenngleich er nicht mehr so genannt wird. Demnächst wird die Königstraße ja in Salestraße umbenannt. Der Einzelhandel dort muss schließlich was bieten wenn hinter dem Noch-Bahnhof beim neuen Bücherknast auf dem A1-Areal das Megashopping-Center gebaut wird. Zum sichtbaren Protest gegen die neue Konkurrenz haben sich die Läden alle in Rot gehüllt und das Protestzeichen mit den beiden Kringeln und dem Strich draufgepinselt – das Gegenstück zu den grünen Buttons der Freunde oberirdischen Bahnfahrvergnügens. Auch wir sind dermaßen empört, dass wir die brezelsche Neutralität mal suspendieren und uns am Protest beteiligen! Selbst redend fordern wir alle auf, täglich um 19 Uhr eine Minute lang Lärm zu machen um ihren Unmut Kund zu tun. Auch haben wir schon einen Protestentwurf für die Brezel in unserer Tasche:

Autor: Dora Asemwald

Ich bin virtuell real.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s