Pflichtkurs für Rocker

Schon The Who haben erkannt: Nach dem Konzert wird demoliert. Richtige Rockstars machen Kleinholz aus ihren Gitarren. Um auch als Anfänger auf der Bühne verwegen rüberzukommen sollte man besser einen ordentlichen Gitarren-Crash-Kurs besuchen. Nach ein paar Basisübungen an der Luftgitarre darf man dann auch mal echtes Holz auf die Bretter hauen!

Erschienen auf brezel.me

Ökoautos unerwünscht!

Als bekennende Naherholerin hab ich mich mal wieder auf mein fahrbaren Untersatz geschwungen und bin losgezogen. Mein Ziel: Der Katzenbacher Hof, ein beliebter Biergarten unweit des Bärensees, um den sich Kollege Köhler so gerne quält. Kurz vor dem Ziel – der Duft der Roten Wurst lag schon in der Luft – kam der jähe Stopper: Mein Fahrzeug war nicht erwünscht! Jetzt bin in extra wegen der berüchtigten Parkplatzsituation in meiner Heimat, dem Stuttgarter Süden, auf das beliebte rote Ökomobil (kein CO2, kein Atomstrom, nachhaltiges Mobilitätskonzept, usw.) umgestiegen und sollte das jetzt dort einfach stehen lassen. Nicht mal einen entsprechenden Parkplatz haben sie geboten. Dann bin ich halt doch zum Bärenschlössle gefahren, wo mein Fahrzeug und ich noch willkommen waren.

Stuttgarts ehrlichste Kackbude

Ehrlichkeit ist eine feine Sache, auch wenn sie schonungslos ist. Bei diesem Klohäuschen am Wilhelmsplatz kann man gleich erkennen, was einen erwartet, wenn man 50 Cent für den Besuch bezahlt. Neugierig wie ich bin, hab ich eine Münze eingeworfen, wurde aber enttäuscht – die Kackbude war außer Betrieb, das Geld fiel durch. Vielleicht ist das auch besser so. Ich bin dann ins La Concha gegangen um das dort getrunkene Bier wieder in den Wasserkreislauf zurück zu führen.

Zuvor erschienen auf brezel.me