Hosentaschenfeuerwerk

PyrotechnikDie Emotion ist ein psychischer Prozess, der durch die Wahrnehmung eines Objektes oder einer Situation ausgelöst wird und mitunter mit subjektivem Gefühlserleben und einer Veränderung der Verhaltensbereitschaft einhergeht* – zum Beispiel der Bereitschaft, Sachen anzuzünden, die dann krachen, leuchten und stinken.

Ein Aufkleber am Straßenschild vor meiner Tür fordert Respekt für eben jene Emotionen ein, die den Pyromanen in einem wecken. Ich finde es auch schade, dass man nicht einfach spontan Freudenfeuerwerke abfeuern oder der Wut mittels Böllern Nachdruck verleihen kann. „Die da oben“ machen es einem ja vor! Kaum ist ein amerikanischer Präsident mal so richtig wütend auf ein bodenschatzreiches Land, lässt er bomberweise Pyrotechnik ankarren und lässt ein richtig großes Feuerwerk krachen.

Pyrotechnik ist ja nicht gerade ungefährlich, erst recht wenn sie von emotional Aufgewühlten zum Einsatz gebracht wird. Drum schlage ich einen Kompromiss vor: Wunderkerzen und Knallerbsen sind zwar nicht ganz so spektakulär, können aber Emotionen auf symbolische Weise ausdrücken. Ausserdem passen sie in jede Tasche. Man weiß ja nie, wann es einen überkommt.

Ich zünd mir jetzt jedenfalls mal ganz emotional ’ne Zigarette an.

*Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Emotion

%d Bloggern gefällt das: