Straßenrandkulturgut

fernseher-karotteStraßenrandgerümpel oder medienkritisches Mahnmal gegen die Konsumgesellschaft? Manchmal macht eine Karotte den Unterschied.

Wenn wir es schon nicht schaffen, den Müll ordentlich zu entsorgen (oder genauer gesagt umzusorgen, weil wir die Müllsorge eigentlich nur an die Deponie weiterreichen), können wir ihn wenigstens in Kulturgut transformieren. Vandalismusscheue Straßenkünstler können ihrem kreativen Drang nachgehen, die Straße wird zur Galerie mit wechselnder Ausstellung. Mal schauen, wann Finissage für die Karotte ist …

Den Wald in die Stadt bringen

PilzLetztes Wochenende beobachtete ich drei junge Leute, die geschäftig an einer Häuserecke kauerten und irgend etwas ausheckten. Sie warfen flüchtige Blicke um sich und verschwanden so plötzlich wie sie erschienen sind. Und siehe da: An der Ecke stand plötzlich ein Pilz! Wunderschön und prachtvoll reckt er sich nach oben, verschönert Haus und Stadt. Ich wünsche, dass diese drei Waldfeen auch mal an meinem Haus kauern und den Wald in die Stadt bringen.

%d Bloggern gefällt das: