Truppenaufmarsch in der Wursttheke

Mal wieder was bei der Brezel geschrieben, aber ohne Stuttgartbezug. Ich find so was lustig, zweifel aber daran dass ich diesen Humor mit vielen teile. Egal, es muss ja nicht immer allen gefallen.

Fußballgucken und Grillen sind gute Freunde. Damit ich das potenzielle Endspiel der deutschen Nationalelf nicht auf leeren Magen verkraften muss hab ich mich bei einem befreundeten Großgrillbesitzer eingeladen. Bei der Wurstaquise bin ich über oben dargestellte Exemplare gestoßen, Modell „Viel totes Tier für wenig Geld“.  Der zweite Blick auf den militaristischen Markenname aus dem Hause Lidl machte mich aber stutzig: Gebirgsjäger. Für heerestechnisch unbewanderte: Gebirgsjäger sind die leichte Infanterie der Gebirgstruppe unseres Landes. Ein Haufen hartgesottener Jungs die sich ihrer Namenspatenschaft von Wurstwaren vielleicht gar nicht bewusst sind. Ich hab mal weiter geguckt, vielleicht steckt ja System dahinter: Dosengemüse aus dem Hause Panzergrenadier, Prepaid-Karten von Fernmeldetruppe oder Hygieneartikel von ABC-Abwehrtruppe hab ich aber nicht gefunden.

Ich hab mir dann doch einen toten Fisch von der Spanierin um die Ecke geholt, der hat keinen Markenname der mich verwirren könnte.