Eine Oberbürgermeisterin für Stuttgart

Am 8. November 2020 wählt Stuttgart eine Oberbürgermeisterin. Auch wenn die Wahl immer noch Oberbürgermeisterwahl heißt. Das wird sich ändern.

Ich erfülle drei der vier Kriterien, um anzutreten. Das sollte reichen. Es gibt – im Gegensatz zu mir – ja auch Kandidaten, die am vierten Kriterium straucheln: „… und die Gewähr bieten, dass sie jederzeit für die freiheitliche und demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintreten“. Und damit ist nicht gemeint, auf Youtube mit dem Grundgesetz rumzufuchteln.

Das mit der europäischen Staatsbürgerschaft klappt bei mir nicht so ganz, aber wenn man in Stuttgart keine Scheiben einschmeißt, wird einem auch nicht der Stammbaum durchkämmt.

Ich bin Stuttgarterin ohne Leib aber mit ausreichend Seele. Ich pflege eine Hassliebe zu dieser Provinzgroßstadt und werde das ändern. Stuttgart soll eine verdammt prima Stadt werden. Darum habe ich beschlossen, Oberbürgermeisterin zu werden. Dazu muss ich halt nur noch gewählt werden. Aber dabei helft ihr mir sicherlich.

So tun als OB …

Auch wenn es mit der OB-Wahl nicht klappen sollte, hoffe ich, dass ich dann die anderen ein bisschen inspirieren kann und dass wir am Ende eine großartige Oberbürgermeister:in bekommen, der oder die den Mut hat, Stuttgart in eine gute Zukunft zu führen.

Hier geht es zu meiner Webseite für die Wahlkampagne:

dorastuttgart.wordpress.com

Autor: Dora Asemwald

Ich bin virtuell real.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s